Migräne-Behandlung mit Botox in Bremen

Wer unter Migräne leidet, der weiß: Migräne ist anders als andere Kopfschmerzen und kann das Leben von Betroffenen stark beeinträchtigen. Die innovative Migräne-Behandlung mit Botox kann bei chronischer Migräne langfristig dafür sorgen, dass die Häufigkeit der Migräne-Attacken abnimmt. Damit das Leben wieder lebenswerter wird!

Icon für Betäubung

Betäubung
auf Wunsch lokal

Icon für Behandlungsdauer

Behandlungsdauer
ca. 60 Minuten

Icon für Regeneration

Regeneration
1 – 2 Tage

Icon für Haltbarkeit

Haltbarkeit
ca. 4-6 Monate

Wann ist eine Migräne-Behandlung mit Botox zu empfehlen?

Bei Migräne treten die Kopfschmerzen plötzlich auf und sind unerträglich stark. Hinzu kommen häufig Übelkeit, Erbrechen, Licht- und Lärmempfindlichkeit, schlimmstenfalls sogar neurologische Ausfälle wie Lähmungserscheinungen. Dadurch können häufige Migräne-Attacken einen normalen Alltag fast unmöglich machen.

In besonders schweren Fällen von chronischer Migräne mit mehreren Tagen Kopfschmerzen und Migräne im Monat kann eine zielgenaue Migräne-Behandlung mit dem Muskelrelaxans Botox die Anzahl der Migräne-Tage verringern.

Gründe, die für eine Migräne-Behandlung mit Botox sprechen:

  • chronische Migräne
  • häufige, langanhaltende Migräneanfälle

  • unzureichendes Ansprechen auf prophylaktische Migräne-Medikation

Wie wird eine Migränetherapie mit Botox durchgeführt?

Wer von chronischer Migräne geplagt ist, der hat oft alles versucht, um den ständig wiederkehrenden Schmerzen vorzubeugen. Wer auf eine prophylaktische Migräne-Medikation nur unzureichend anspricht, für den gibt es die innovative Möglichkeit einer Migräne-Behandlung mit Botox.

Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch wird bei der Migräne-Behandlung in unserer Praxis für Medizin und Ästhetik in Bremen das Muskelrelaxans Botox vorsichtig in bestimmte Kopf- und Halsmuskeln injiziert. Dabei achten wir auf eine genaue Dosierung und eine exakte Positionierung der Injektionen, um eine möglichst gute Wirkung zu erzielen.

Die Botox-Injektionen haben bei den meisten Betroffenen einen entspannenden Effekt, sodass die Häufigkeit der Migräne-Attacken reduziert werden kann. Individuell kann die Schmerzreduzierung bzw. Schmerzfreiheit durch die Injektion bis zu 3 Monate anhalten.

Zu Ihrer Sicherheit verwenden wir in unserer Praxis ausschließlich Präparate namhafter Hersteller wie Azzalure® (Galderma), Bocouture® (Merz) oder Botox® (Pharm Allergan). Durch die gewählte Dosierung ist die Botox-Behandlung völlig ungefährlich und die sorgfältigen Injektionen werden nicht als schmerzhaft wahrgenommen. So können Sie sich bei der Migränetherapie durch den zertifizierten Botox-Anwender Dr. Ole Jung rundum entspannen und sich auf ein neues Leben mit weniger Migränekopfschmerz freuen.

Warum wird Botox gegen chronische Migräne eingesetzt?

Botox wird heute bereits vielfach medizinisch eingesetzt, zum Beispiel um bestimmte Gesichtsregionen zur Faltenglättung zu unterspritzen. Studien belegen, dass Botox auch wirksam in der Behandlung von chronischer Migräne eingesetzt werden kann. Denn Botox unterbricht die Impulsübertragung vom Nerv zum Muskel. Dabei sorgt die Migränetherapie mit Botox nicht nur für eine Entspannung des Muskels, sondern auch zur Entlastung der Nerven, die durch den behandelten Muskel ziehen.

Bei der Migräne-Behandlung mit Botox wird genau dieser Effekt ausgenutzt, um die Wahrscheinlichkeit für Migräne-Attacken zu vermindern. So kann eine Migräne-Behandlung mit Botox zur Besserung und Beseitigung von chronischen und behandlungsresistenten Kopfschmerzen entscheidend beitragen.

Wie hoch sind die Kosten für eine Migräne-Behandlung?

Die Kosten für eine Migräne-Behandlung sind von der Menge des verwendeten Wirkstoffs abhängig, setzen sicher aber zusätzlich auch noch aus den Kosten für Verbrauchsmaterialien und die Behandlung selbst zusammen, wobei nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet wird. Aufgrund der niedrigen Nebenkosten unsrer Praxis können wir Preise allerdings unterhalb des üblichen Niveaus anbieten. In einem persönlichen Beratungsgespräch klären wir Sie gerne über die Behandlung und die Kosten auf.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie ein Termin vereinbaren?

Für eine kostenlose Beratung stehen wir Ihnen per Mail, WhatsApp oder telefonisch zur Verfügung. Für eine persönliche Beratung können Sie gerne einen kostenpflichtigen Termin buchen. Sollten Sie sich nach dem Beratungstermin für eine Behandlung entscheiden, wird die Beratungsgebühr mit den Behandlungskosten verrechnet.

(+49) 0 421 408 905 50
Zu WhatsApp
Kontaktformulare